Inferum Blutdrucknormalisierung

Blutdrucknormalisierung mit Inferum NBP-050Inferum NBP

 Inferum NBP-050 ist ein kleines Gerät mit dem Sie den Blutdruck normalisieren können. Sanft und medikamentenfrei, lediglich durch die Stimmulation bekannter Punkte am Handgelenk, erfolgt die Korrektur des Arteriendrucks und eine Normalisierung des Gesamtzustands des Organismus.

Es kann sowohl selbstständig, als auch therapiebegleitend und im Zusammenspiel mit Medikamenten angewendet werden. Dabei kann sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger Blutdruck normalisiert werden.

 

Wie arbeitet Inferum NBP-050 und wie wird es angewandt?

Eingebaute Elektrostimulationselektroden wirken auf die biologisch aktiven Bereiche des Handgelenks.

Inferum Bedientasten

Wie bediene ich das Inferum NBP-050

 

Die Elektrostimulation erfolgt durch extrem schwachen elektrischen Strom und wird kaum wahrgenommen. Das Gerät beinhaltet Programme, die sich durch die Frequenz (zwischen 9 und 77 Hz), die Laufzeit und die Amplitude unterscheiden.

Durch die Auswahl des entsprechneden Programmes gelingt es, einen vorherrschenden und für die Hypertonie verantwortlichen Sympathikus zu verringern bzw. im umgekehrten Fall, den Sympathikus zu stimmulieren um einer Hypotonie entgegenzuwirken.

Ergebnis

  • Normalisiert den Blutdruck
  • Verbessert den Gesamtzustand
  • Verbessert das emotionale Wohlbefinden
  • Erhöht das körperliche Wohlbefinden und die Belastbarkeit
  • Verringert die Dosierung von Medikamenten
 
 

Hypertonie — MC6 (zu hoher Blutdruck)

 

MC6 – Bereich für die Senkung des Arteriendrucks. Er befindet sich an der Innenseite des linken Unterarms.

Inferum linker Arm bei Bluthochdruck 

  So lege ich das Inferum NBP-050 an um den Blutdruck zu senken

 

Die Stimulierung dieses Bereichs hat eine starke beruhigende Wirkung auf das Herzgefäßsystem. Das Gerät wird bei Herzgefäßerkrankungen, arterieller Hypertonie, vegetativer Dystonie der Gefäße mit Schwankungen des Blutdrucks, bei Neurosen und Schlafstörungen eingesetzt.

Die Dauer einer Sitzung beträgt 6 Minuten. Bitte Armbanduhr und Armschmuck am linken Arm ablegen, den Ärmel hochschieben, das Gerät befestigen und die Taste zur Reduzierung des Blutdrucks drücken. Während der Sitzung ist es wichtig, ruhig zu sitzen oder zu liegen und sich zu entspannen. Nach dem Ende der Anwendung bitte 20 Minuten erholen. Wir empfehlen, die Sitzung 1 – 3 x täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen zu wiederholen.

 

Hypotonie — TE5 (zu niedriger Blutdruck)

 

TE5 – Bereich für die Erhöhung des Arteriendrucks. Er befindet sich an der Außenseite des linken Unterarms.

Inferum linker Arm bei zu niedrigem Blutdruck 

So lege ich das Inferum NBP-050 an um den Blutdruck zu erhöhen

 

Die Stimulierung dieses Bereichs stabilisiert den Gefäßtonus und führt zu einer raschen Normaliserung des Blutdrucks.  Das Gerät wird bei Kopfschmerzen und vegetativer Dystonie mit Schwankungen des Blutdrucks eingesetzt.

Die Dauer einer Sitzung ist 6 Minuten. Bitte Armbanduhr und Armschmuck am linken Arm ablegen, den Ärmel hochschieben, das Gerät befestigen und die Taste zur Erhöhung des Blutdrucks drücken. Während der Sitzung ist es wichtig, ruhig zu sitzen oder zu liegen und sich zu entspannen. Nach dem Ende der Sitzung bitte 20 Minuten erholen. Wir empfehlen, die Sitzung 1 – 3 x täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen zu wiederholen.

 

 

Präsentationsvideo in russischer Sprache mit englischen Untertiteln. Es zeigt die Anwendung sehr eindrucksvoll.

Nicht anwenden (Gegenanzeigen)

  • bei individueller Stromunverträglichkeit
  • bei implantiertem Herzschrittmacher
  • im Zusammenhang mit einer Suchtthematik
  • bei akuten Fieberzuständen und Entzündungen
  • bei psychischen Störungen oder unter Alkoholeinfluss
  • bei Herzrhythmusstörungen
  • Myokardinfarkt

Zur Anwendung bei:

  • zeitweiliger Erhöhung oder Senkung des Blutdrucks in Stresssituationen oder bei Wetteränderungen
  • arterieller Hypertonie oder Hypotonie – als Ergänzung zu einer umfassenden medikamentösen Behandlung
  • beginnender Hypertonie oder Hypotonie und vor Verschreibung von Medikamenten. Üblicherweise wird in diesem Zeitraum empfohlen den Lebensstil zu ändern, eine Diät zu halten, auf schädliche Angewohnheiten zu verzichten, körperlich aktiv zu sein und gegen Übergewicht vorzugehen.
  • vegetativer Dystonie der Gefäße hypertonischer oder hypotonischer Art
  • sekundärer (symptomatischer) arterielle Hypertonie oder arterielle Hypotonie bei Kranken mit endokriner Nierenpathologie
Pin It